conan exiles

Conan Exiles – Mit Belagerungswaffen feindliche Festungen stürmen

Mit dem neuen Update wurde in Conan Exiles die erste Form von Belagerungswaffen eingeführt: das Trebuchet. Dazu gibt es die passende Munition.
Dass ihr in dem Survival-Spiel Conan Exiles eure eigenen Festungen bauen könnt, ist hinlänglich bekannt. Nun besteht aber auch die Möglichkeit, die Mauern feindlicher Spieler ganz schnell einzureißen. Der norwegische Entwickler Funcom hat das Update #23 für seinen Early-Access-Hit veröffentlicht, dessen große Neuerung das Trebuchet ist. Mit dieser Belagerungswaffe lassen sich die Lager eurer Gegner in Conan Exiles in Schutt und Asche legen.

Passend dazu gibt es zwei unterschiedliche Arten von Munition. Neben einfachen Felsbrocken, die ihr mit dem Tribock in Richtung Feind schleudert, gibt es auch dämonisches Trommelfeuer, dessen Herstellung jedoch deutlich aufwändiger sein beziehungsweise wertvollere Ressourcen verbrauchen dürfte. Das Ganze kommt mit einer eigenen Benutzeroberfläche daher.

Ansonsten hat Funcom mit dem Update eher kleinere Änderungen und Verbesserungen an Conan Exiles vorgenommen. Tore können nun etwa endlich in Pforten platziert werden und einige NPCs respawnen ab sofort korrekt. Außerdem haben die Entwickler das Ausweichen verbessert, damit ihr mehr Kontrolle darüber habt. Ein paar grafische Optimierungen hat das Update ebenfalls im Gepäck, etwa für die Haare der weiblichen Charaktere.

Einen ersten Eindruck von der Zerstörungskraft des Trebuchets in Conan Exiles liefert euch der folgende Trailer:

Share this post

No comments

Add yours