conan exiles

Conan Exiles – Funcom gibt Verkaufszahlen bekannt

Conan Exiles erweist sich als ein voller Erfolg – ein Grund mehr für Funcom, eifrig am Spiel zu schrauben und große Updates zu liefern.
Am 31. Januar erschien die Early-Access-Version des Survival-Spiels Conan Exiles. Auch wenn die Nutzerbewertungen auf Steam seitdem insgesamt nur bei einem „Ausgeglichen“ stehen (derzeit 68 Prozent positiv), kann der norwegische Entwickler Funcom sehr zufrieden sein. Wie das Studio nun bekannt gab, hat sich der Open-World-Titel bis zum 28. Februar mehr als 480.000 Mal verkauft. Dabei hatte das Unternehmen für das gesamte Jahr 2017 mit gerade mal 487.000 verkauften Versionen gerechnet.

Funcom dürfte daher also umso motivierter sein, Conan Exiles kräftig weiterzuentwickeln und mit Updates immer weiter zu verbessern. Das Budget für die Arbeiten an dem Sandbox-Spiel habe man stark erhöht. Für die nächsten zwölf Monate versprechen die Entwickler bis zu sieben umfangreiche Updates, von denen die ersten drei noch in der aktuellen Jahreshälfte erscheinen sollen. Konkrete Informationen zu deren Inhalten sind allerdings noch Mangelware. Dafür hat Funcom für den Herbst ein weitläufiges neues Biom versprochen, um das die Spielwelt von Conan Exiles erweitert werden soll. Details dazu stehen aber noch aus.

Funcom spricht davon, dass es im ersten Quartal 2018 das letzte der angesprochenen Riesen-Updates geben soll. Allerdings hatte das Studio zuletzt noch angekündigt, die Early-Access-Phase noch in diesem Jahr verlassen zu wollen. Ob sich an diesem Plan nun etwas geändert hat, ist nicht bekannt. Aber wir sind es ja gewohnt, dass Entwickler von Early-Access-Spielen Termine nicht immer so ganz einhalten.

Share this post

No comments

Add yours